Der Heilige Abend endet in unserem Hörschinger Kulturkreis mit der Christmett-Feier in der Pfarrkirche. Nach der Heiligen Messe, sollte man aber noch gemeinsam einige Worte mit seinen Feunden und Bekannten über den ereignisreichen Tag wechseln. Um diesem Ausklang einen würdigen und gemütlichen Rahmen zu geben, bereitet die Pfadfindergilde schon seit vielen Jahren wärmenden Punsch vor. Auch heuer wurde das Angebot wieder zahlreich angenommen. Am Bild der Punsch-Koch Markus und Gildemannschaft.

 

erich_malek_in_memoriam

In Memoriam

 

Reg. Rat Erich Malek

 

Die Pfadfindergilde und die Pfadfinder Hörsching trauern um Ihren Freund.

Hörsching, 22. Dezember 2015

Der Advent sollte die stillste Zeit im Jahr sein. Besinnlich und Rückblickend. Um diesen Gedanken etwas Nachdruck zu verleihen lud uns die KMB unter Leitung von HagePo zu einer Anti-Fernseh-Adventwanderung. Wir fuhren vom Pfarrhof in Fahrgemeinschaften nach St. Leonhard, besuchten dort nach Wanderung die Pfarrkirche, um danach im Gasthof Zeiner die Gedanken und das Gehörte ausklingen zu lassen.

Bosner sind das optimierte Essen für Winter-Outdoor Verköstigungen: Durch die mittels Gebäck optimierte Isolierung, bleiben die Bratwürste bis zum Schluss warm. Im heurigen Jahr wurden die Bosnerbrötchen nun erstmalig im Backrohr aufgewärmt. Damit waren auch diese noch ansprechender, und die Gäste dankten es uns durch reichlichen Verzehr. Aber auch das Sozialteam unter der Leitung von Eva Seidl zeigte und bot seine kulinarischen und technischen Kunstwerke. Einfach ein Event, der bei jedem Wetter besucht werden muss!

Seit 2,3 Jahren redeten wir davon und am letzten heißen Augustwochenende dieses Jahres zogen wir es einfach durch. Bei 2,3 Bier in Albin´s Garten liefen die Vorbereitungen, eine "WhatsAPP" Gruppe wurde installiert, jeder nahm irgendetwas in die Hand, und schon konnte es losgehen. Ein schönes Wiedersehen der Patrulle "Gorillas" am Reumayr-Grund. Das besondere an dem Wochenende war, dass neben einigen Gorillaweibchen auch etliche kleine Gorillas dabei waren und unter freiem Himmel in abgeschiedener Natur ein spannendes Wochenende erlebten. Die alten Geschichten der Väter wurden natürlich zu später Stunde erst am Lagerfeuer ausgepackt, als die Mütter und Kleinen schon im Schlafsack waren. Giz

Bayrischer FrühschoppenDas Wetter war uns wohl gesonnen, denn einige Sonnenstrahlen ermöglichten den zahlreichen Besuchern der Trachtenmesse einen genußvollen Ausklang bei Weißwurst und Weißbier auch im Pfarrhof.

Christina zauberte auf der steirischen Knopferlharmonika zuerst in der Messe, und folgend auch am Frühschoppen einige musikalische "Trachenkunstwerke".

Herzlichen Dank allen Besuchern, welche die Weißwürste bis auf das letzte Stück genossen, sowie auch allen Helfern für diese gelungene Veranstaltung.

Bayrischer FrühschoppenDie Pfadfindergilde lädt zum alljährlichen Bayrischen Frühschoppen alle Freunde und Familien der Pfadfinder- und Gildebewegung. Kühles Bier und heiße Weißwurst warten auf Genießer. Wetter bestellt. Wir freuen uns auf Deine Teilnahme.

Zur Jakobsmesse (Pilgermesse) pilgern die Messgänger zur Kirche und erhalten danach auf sehr einfacher Basis Wurst und Bier. Die "Aufbereitung" der Speise und Verteilung übernimmt seit Jahren die Pfadfindergilde. Im heurigen Jahr war erstmalig das Wetter unpassend, sodass der Pfarrsaal anstelle des Pfarrhofes zur Pilgerversorgung eingesetzt wurde. Die Pilger dankten es und füllten den Pfarrsaal bis zum letzten Platz. Als Highlight wurde das gemütliche Beisammensein mit einigen Geigenstücken gekrönt.

Der Gildeabend im Sommer am Reumayr-Pfadfindergrund ist etwas Besonderes. Unser Gildemeister unter besonderer Mithilfe von Sonja und Andreas Schütz bereiteten Chili-Con-Carne , Claudia und Wolfgang ließen ihre Gitarren klingen, Pfeil und Bogen wurde getestet, Versorgungszelt stand bereit ... . Als Highlight erhielt unser 100-stes Mitglied Hans Neubauer das Halstuch verliehen. Einfach ein gelungener Abend!

Die RäumerDie Jugend ist auf dem Sommerlager, genug Zeit um am Dachboden aufzuräumen. Industrie-Staubsauger, Reinigungstücher, Müllsäcke, Anhänger werden eingesetzt, um so manch liebgewonnenes, aber doch verstaubtes fachgerecht zu entsorgen.

Der Stiegenaufgang wurde gefärbt, sowie der Fensterbereich gefliest. Macht ja gleich ein ganz neues Bild! Und unser Vizebürgermeister Alfred Domokosch organisierte uns zum Profi-Sozialtarif einen kompletten Betonanstrich der Dachbodenstiege.

Der Bodenanstrich erfolgte nun nach Zelteinlagerung. Somit gibt es jetzt Bilder von einem komplett neuwertigem Stiegenaufgang.

Diese Neuwertigkeit soll unsere Pfadfinder aber nur anspornen, und keinesfalls von der Nutzung abhalten!